29.05.2020 Abschied von meiner kleinen Flicka

Wenn tausend Sterne am Himmel stehn,
schau hinauf Du kannst sie sehen,
der hellste, das bin ich,
schau hinauf und denk an mich.

 06.11.2011 011 Flicka

Flicka ist schwedisch und bedeutet übersetzt „Mädchen“.  Als 2003 ein junges Schaf als Findling im Tierheim abgegeben wurde, beschlossen Dieter und ich, das kleine Schaf zu uns zu nehmen – als Partner für unser Schaf Blümchen. Für mich war von Anfang an klar, das kleine, scheue Wesen sollte „Flicka“ heißen, nach dem wilden Fohlen in dem gleichnamigen Buch von Mary O'Hara.

06.06.2003 Flicka

Flicka war, im Gegensatz zu Blümchen, sehr scheu und ängstlich und es dauerte viele Jahre, bis sie sich überhaupt von uns anfassen ließ. Auch das Scheren war anfangs eine ziemlich anstrengende und schmerzhafte Angelegenheit, oft hatte ich anschließend blaue Flecken von ihren Klauen, weil sie in ihrer Angst wild um sich trat.

30.10.2010 Flicka

Aber davon abgesehen, gewöhnte sich Flicka gut bei uns ein und lebte viele Jahre harmonisch mit Blümchen in „schäflicher“ Gemeinschaft. Stromzäune waren in ihrer Jugend für sie kein Hindernis, sie überwand sie mit einem Freisprung, bei dem sicherlich so mancher Hund vor Neid erblasst wäre.

 

Nach Blümchens Tod Anfang 2016 war Flicka verzweifelt und fühlte sich sehr verlassen, daher holten wir kurzerhand aus dem Nachbarsdorf ein Lamm zu uns, damit Flicka nicht ganz so alleine ist. So einfach, wie wir uns das vorgestellt hatten, war es allerdings nicht. Flicka erschrak bei dem Anblick des Lämmchens fast zu Tode und versuchte voller Panik zu fliehen. Was das Lämmchen wiederum überhaupt nicht verstand. Eine räumliche Trennung durch ein Gitter schaffte erst einmal Abhilfe und gab der völlig verschreckten Flicka die Möglichkeit, sich den furchterregenden Neuzugang in Ruhe anzusehen. Damit wir aber im Falle von Flickas Tod nicht irgendwann vor derselben Situation stehen würden, beschlossen wir, noch ein zweites Lamm zu holen. Und so zogen Sternchen und Flöckchen bei uns ein. Flicka gewöhnte sich nach ein paar Tagen recht schnell an die beiden „Neuen“, die ihr auch über den Verlust von Blümchen hinweghalfen. Zu ihrem Leidwesen rückte sie nun aber zum Leittier der kleinen Herde auf, was ihrem Naturell so gar nicht entsprach.

IMG 5763

Flicka schloss sich nach Blümchens Tod auch sehr eng an uns und wurde handzahm und so zutraulich wie ein Hund.

26.12.2008 108 Flicka

Als ich vor zwei Wochen nach kurzer Abwesenheit wieder nach Hause kam, begrüßte sie sich mich nicht wie sonst und ich hatte den Eindruck, sie sei vielleicht beleidigt, weil ich ein paar Tage weg gewesen war. Offenbar war aber wohl eher eine Verdauungsstörung der Grund und wir versuchten es mit Heu, um die Verdauung wieder in Gang zu bekommen.

Ein paar Tage ging es gut, dann verweigerte sie wieder die Nahrungsaufnahme und ihr Bauch wirkte sehr aufgebläht. Also versuchten wir es mit einem Pansenstimulanz und Bauchmassage, aber leider verlor sie von Tag zu Tag mehr Kraft und konnte zum Schluss nicht mehr aufstehen. Schlussendlich blieb uns nichts anderes mehr übrig, als sie zu erlösen. Nach einem schönen und vor allem schlachtfreien 18 Jahre langen Leben bei uns trat sie am 29.05.2020 ihre letzte Reise an.

Farewell litar Flicka, jetzt bist Du wieder mit Blümchen vereint.

IMG 6625

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.