22.12.2023 Abschied von Conan

Gute Reise lieber Conan.

Du warst,
du bist,
du bleibst
im Herzen.

Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

Abschied von Conan vom Schwarzen Feuer

Zwei Tage vor Heiligabend hat Conan seine Reise über die Regenbogenbrücke angetreten.  Conan war der einzige tricolour-Rüde in unserem C-Wurf. Zwischen den sieben sablefarbenen Geschwistern stachen er und seine ebenfalls tricolourfarbene Schwester Chiara immer wie zwei Exoten hervor.  Nomen est Omen...dem Namen Conan, den seine zukünftige Familie Dana und Axel für ihn ausgesucht hatten, wurde er in den ersten Jahren mehr als gerecht. Conan, der Zerstörer...

Conan hätte kein besseres Zuhause finden können, gemeinsam mit Schäferhund Quito und Dana und Axel verbrachte er sechs wunderbare Jahre . Nach Quito's Tod zog Kiran, ein Collierüde bei Dana und Axel ein und die beiden Rüden verstanden sich bestens.

Conan und Axel waren lange Zeit aktiv im Hundesport, die beiden legten erfolgreich die Begleithundprüfung und die IPO-1 ab - in einer Zeit, in der Collies im Schutzhundesport nur selten zu erleben sind.  Als es ihm in den letzten Jahren  gesundheitlich nicht mehr so gut ging, wurde er von Dana aufopferungsvoll umsorgt.

Im Sommer 2023 verbrachten wir gemeinsam mit Conan und seinem Rudel ein paar schöne Stunden am Moritzsee. Nun ist er seinen Geschwistern und seinen Eltern gefolgt und hinterlässt eine riesengroße Lücke.. 

 

 

Kontakt
Beate Schoerner  OT Schmiedewalde  Birkenhainer Str. 1  01665 Klipphausen
Tel.: 035245 / 72385  Handy: 0173 / 672 9061   email: info@collies-vom-schwarzen-feuer.de